5 wichtige SEO Trends für 2021, die du kennen solltest

Wie wird das Jahr 2021 für SEOs aussehen? Hier findest du SEO Trends für 2021 .

Eine gute SEO Strategie sollte vor allem damit beginnen, sich in die Lage des Nutzers zu versetzen und sich zu fragen, ob der Inhalt für ihn wirklich wertvoll ist und ob die Website vor allem auf mobilen Geräten einfach zu bedienen ist.

Aber es gibt noch viel mehr zu bedenken, wenn es um die SEO Trends für 2021 geht.

Welche SEO Strategien und -Taktiken werden also funktionieren und Dir helfen, die SERPs zu dominieren und damit mehr Umsatz im Jahr 2021 zu erzielen?

SEO Trends 2021

1.) Fokus auf User und Search Intent legen

Im Jahr 2021 ist es endgültig an der Zeit, sich auf User- und Search Intent zu konzentrieren.

Obwohl dies kein neuer Trend oder ein neues Konzept ist, ist es jedes Jahr wichtiger, sich neu zu fokussieren, da sich die Absicht und das Verhalten der User ständig ändern. Besonders nach dem Jahr 2020, in dem sich so vieles rasant verändert hat.

Google und andere Suchmaschinen sind ein Ort, zu dem Menschen gehen, wenn sie eine Frage beantworten oder mehr über etwas erfahren wollen. Wenn wir verstehen, warum Menschen suchen, und ihnen mit unseren Content helfen und die Antworten liefern, nach denen sie suchen, dann wirst du davon profitieren.

Was bedeutet das also für deine SEO Strategie?

Du wirst dich wahrscheinlich von traditionellen Praktiken verabschieden müssen, die weniger Wert haben werden., wenn sich die Algorithmen ändern. So wird es etwa weniger wichtig sein, Meta-Beschreibungen für jede einzelne Seite zu schreiben. Wichtiger ist, sich mehr darauf zu konzentrieren um besser zu verstehen, was in den SERPs/Suchintentionen passiert.

Auf Google findest du die meisten Informationen der Welt und sie wissen, was die Mehrheit der Menschen, die nach einem bestimmten Begriff suchen, wirklich sucht.

Wenn man den Suchergebnissen mehr Aufmerksamkeit schenkt, hast du einen Vorsprung bei der Erstellung wettbewerbsfähiger Inhalte, nach denen User wirklich suchen.

Google zeigt bereits, welche Ergebnisse seiner Meinung nach der Absicht der Nutzer entsprechen, nutzen Sie diese Daten für Ihre eigene Strategie. Deshalb wird die SERP-Analyse eine wichtige Praxis sein, nicht nur im Jahr 2021, sondern auch in Zukunft, wenn sich die Suchintentionen ändern und Google immer raffinierter wird, um damit Schritt zu halten.

Du musst im Jahr 2021 einen hervorragenden Job machen, um den Nutzern Informationen zu liefern, wenn du bei SEO gewinnen willst.

Google wird immer besser erkennen, wenn ein Sucher nach dem Rat eines Experten sucht und wird diese Beiträge über Artikel stellen, die von Content Autoren geschrieben wurden, denen es an der nötigen Expertise fehlt Die Deine SEO wird im Jahr 2021 dann erfolgreich sein, wenn du verstehst, wie du die Bedürfnisse der Suchenden erfüllen kannst.

Das sind etwa Texte, die auf die Bedürfnisse und Anliegen der Besucher eingehen und nicht Texte, die über Ihre Produkte, Ihr Unternehmen oder darüber, warum Ihr Produkt gut ist, sprechen.

Die Besucher müssen nicht arbeiten, um Ihre Inhalte zu finden oder um Geld bei Ihnen auszugeben. Keine erzwungenen Pop-ups, Registrierungen, etc.“

Da Google sich mehr auf die Befriedigung der Nutzerintention konzentriert, ist es wichtiger denn je ist, sich darauf zu konzentrieren, zu erfahren, wonach ein Nutzer sucht.

Da es sehr zeitaufwändig ist, die Nutzerintention von Anfragen per Hand manuell herauszufinden, werden Keyword Recherche Tools, die dies schnell und in großem Umfang ermöglichen, diejenigen überholen, die dies nicht tun.

2.) Kundenanalyse, Kundenbindung und Lifetime Value

Kunden Analyse

Früher ging es bei SEO hauptsächlich darum, Traffic zu generieren. Aber SEO hat sich zu viel mehr entwickelt.

Ein weiterer der SEO Trends für 2021 ist, deinen Traffic effektiver einzusetzen, um die Lücken im Umsatz zu schließen und den ROI Return of Investment, zu optimieren.

Im Jahr 2021 werden Daten zur Verhaltensanalyse ein gefragtes Gut werden.

Mit der immer schnelleren Entwicklung von Google wird es noch wichtiger, Verantwortung über Besuche hinaus zu übernehmen und Nutzererfahrung, Konversion und Umsatz miteinander zu verbinden. Das Keyword Volumen wird in den Hintergrund treten und es wird mehr um Verhaltensanalysen gehen – was Ihre Kunden tun, wie sie es tun und wie wir sie dazu bringen können, schneller mehr davon zu tun

Um sich zu differenzieren, ist anzunehmen, das die Keyword Recherche zu Gunsten der First Party User Recherche zurückgefahren wird. Diese erschließt versteckte Möglichkeiten mit Serviceangeboten und Content-Ideen, die uns die Keyword Recherche vielleicht nicht verrät. beim User zu Punkten.

Da der Konkurrenzkampf immer härter wird, muss man sich viel stärker als bisher auf die Kundenbindung und die Steigerung des Customer Lifetime Value (LTV) konzentrieren.

Es ist hier wichtig, die Fragen, Bedenken und Bedürfnisse zu beantworten, die die Kunden in der Suche äußern. Es wird darum gehen, die Kunden am besten zu verstehen und ihnen wertvolle Inhalte zu bieten, oder du riskierst, sie an jemanden zu verlieren, der sie besser versteht und der ihnen deshalb von ihrem vertrauten Freund Google vorgestellt wird. Dafür ist es wichtig, Fragen oder Anfragen zu kennen, die mit Hilfe von Artikeln gelöst werden können..

Suche bei der Google Search Console nach Keywords mit häufigen Fragemodifikatoren, um relevante, bestehende Themen zu finden, auf die eingegangen werden sollte. Stelle sicher, dass diese prägnant und sachlich beantwortet werden und idealerweise auch auf einer entsprechenden FAQ-Themenseite zu finden sind. Das bedeutet in der Praxis, dass Hilfecenter und FAQ-Abschnitte klar strukturiert sein sollten und nicht eine einzige, unübersichtliche Seite mit Fragen.

Einer der Schlüssel, um Kunden anzuziehen und zu binden, läuft auf ein einziges Wort hinaus: Mehrwert.

Du solltest den Mehrwert im Jahr 2021 stark in den Mittelpunkt stellen

Ein großer Teil davon kommt von deinen Content.

Du kannst das Vertrauen und die Aufmerksamkeit deiner User behalten:n wenn du ihnen Mehrwert bietest. So weckst du das Interesse und baust Vertrauen bei den Usern auf, wenn deine Inhalte die umfassendsten, praktischsten und nützlichsten sind, mit denen sie bei ihrer Google-Suche in Berührung gekommen sind. Diese Art von Inhalten zu erstellen, erfordert aber Fokus, Zeit, Engagement und Investition.

SEO Trends für 2021 - Mobilfreundliche Webseiten

3.) Alles SEO ist Mobiles SEO

Es sollte ein Schwerpunkt sein, sicherzustellen, dass deine Website aus mobiler Sicht gut funktioniert.

Von mobilen Geräten werden bereits die meisten Suchanfragen durchgeführt.

Beantworte die Frage, welche Art von Erfahrung deine Nutzer haben, wenn sie auf die Inhalte zugreifen und versuchen, Antworten auf ihren mobilen Geräten zu finden?

Wenn es um die mobile UX geht, ist es wichtig, zuerst an den Benutzer zu denken. Einfachheit im Design ist hier der Schlüssel. Stellen außerdem sicher, dass Inhalt und die Elemente der Website auf den Benutzer abgestimmt sind

Google wird die Desktop-Site im Wesentlichen immer mehr ignorieren und die mobile Website wird die Rankings bestimmen. Dies ist einer der wichtigsten SEO Trends für 2021.

Einer der wichtigsten SEO Trends für 2021 ist sicher, den Fokus auf die Benutzererfahrung (UX) auf mobilen Geräten zu legen.

Wenn du dich also bisher darauf konzentriert hast, die Mindestanforderungen zu erfüllen, um als „mobile-first“ zu gelten, ist 2021 das Jahr, in dem du den Fokus auf die Verbesserung der Erfahrung für deine User richten solltest.

Gib dich nicht damit zufrieden, die Mindestanforderungen zu erfüllen und betrachten dies als gut gemachte Arbeit. Es ist an der Zeit, die Seiten genau zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie für die User intuitiv sind, einfach zu navigieren sind und Sie keine wertvollen Inhalte und Bilder auf den mobilen Geräten verstecken.

Es ist in Ordnung, einen unterschiedlichen Aufbau zwischen Desktop und Mobile zu haben. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass Google die Desktop- und Mobile Erfahrungen nicht mehr unterschiedlich bewerten wird. Wenn du immer noch eine separate mobile Website hast, könnte es jetzt an der Zeit sein, die Migration auf eine mobile responsive Website zu überdenken.

4: SERP Optimierung, Knowledge Graphs & Entities

Der Begriff „Entität“ stammt nicht aus der Informatik sondern aus der Philosophie. Es kann mit den Wörtern „Sein“, „Wesen“ oder oft auch einfach nur „Substanz“ beschrieben werden. Es ist das eigentliche Wesen eines Dinges und macht es so zu einer Entität. So kann ein Objekt die Eigenschaften der Eindeutigkeit und Identifizierbarkeit annehmen. Das sind die Charakteristiken einer Entität. Entität ist deshalb nichts Anderes als ein eindeutig zu bestimmendes Objekt.

Im Jahr 2021 werden Tracking von SERPs und Knowledge Graph zur Norm werden.

Eine Knowledge Graph beschreibt eine Wissens Datenbank. Hier werden Informationen so strukturierte, dass aus den Informationen Wissen entsteht. Ein einem Knowledge Graph werden Entitäten in Beziehung zueinander gestellt und in thematischen Kontext gebracht.

Ein weiterer der SEO Trends für 2021 ist, dass die entitätsbasierte Suche mit dem sicheren Verständnis von Google beginnt, wer du bist, was du anbietest und welche Zielgruppe du bedienen wirst, enorm an Zugkraft gewinnen wird.

Du musst dein Angebot als Entität betrachten und beginnen, ernsthaft an Googles Verständnis des ‚Wer du bist‘-Teils dieses Trios zu arbeiten, indem du deine Präsenz im Knowledge Graph erstellen oder verbessern.

Google hat Zugriff auf so viele Informationen über dich, deinen Suchverlauf, E-Mails, soziale Medien und andere Arten von Nutzerinformationen, dass sie die Fähigkeit und die Mittel haben, personalisierte Knowledge Graphs zu skalieren.

Es wird immer wichtiger werden, die Beziehungen zwischen der Legitimität von Autoren und Inhalten zu qualifizieren, zusätzlich zu der Art und Weise, wie Google den Wert von Inhalten wahrnimmt.

Was bedeutet das alles für SEO im Jahr 2021?

Es bedeutet, deine gesamte digitale Präsenz zu optimieren. Das ist etwa der YouTube Kanal, Bilder und Social Media Auftritte.

Deshalb solltest du die Präsenz in der Knowledge Graph API verfolgen Der nächste Schritt ist, an Aktivitäten arbeiten, die über großartige Inhalte hinausgehen, um die Präsenz im Knowledge Graph zu steigern.

Einige dieser Aktivitäten, auf die man sich im Jahr 2021 konzentrieren sollte, sind:

  • Sicherstellung einer vollständigen und korrekten Organisationsauszeichnung.
  • Aufbau einer Präsenz in relevanten Wissensdatenbanken wie Wikidata.
  • Die Beanspruchung Ihres Knowledge Panels zur Nutzung der Posts by Google Funktion.
Kundenerfahrung
UX oder Kundenexperiance (Kundenerfahrung)

5.) Core Web Vitals und Experience Optimierung

Mit der Einführung von Core Web Vitals als Ranking Faktor durch Google im Jahr 2021 können Page Experience Metriken nicht mehr ignoriert werden.

Websites und Unternehmen müssen sie priorisieren, um sicherzustellen, dass sie nicht hinter ihre Konkurrenten zurückfallen. Mache das Beste aus den Einblicken, die über Tools wie Lighthouse und Crux API bereitgestellt werden. Alles wie Seitengeschwindigkeit, Mobilfreundlichkeit, Rendering, Bildoptimierung und Sicherheitsprotokollen muss optimiert werden.

google lighthouse performance

Darüber hinaus solltest du darauf achten, wie sich eine Seite für den Nutzer anfühlt, nicht nur, ob die Seite für einen Suchmaschinen Crawler zugänglich und verständlich ist.

Dazu gehört, dass wir bei unseren Optimierungsbemühungen einen nutzerzentrierten Ansatz verfolgen, einschließlich eines starken Fokus auf:

  • Wie schnell und reibungslos Seiten geladen werden kann.
  • Wie schnell die Seiten auf Benutzerinteraktionen reagieren.
  • Wie einfach eine Website auf mobilen Geräten zu bedienen und zu navigieren ist.
  • Wie sicher die Verbindung einer Website ist, während die Nutzer durch die Seite surfen.

Die Einbeziehung der Seitenerfahrung in den SEO Workflow hilft nicht nur, die Leistung und das Ranking der Website vor dem kommenden Algorithmus Update zukunftssicher zu machen, sondern kann auch dazu beitragen, Userfreundlichkeit und Konversionen jetzt zu verbessern.

Du musst auch sicherstellen, dass Google von überall her auf die besten Inhalte der Website zugreifen kann und dafür sorgen, dass deine Website eine messbar bessere Benutzeroberfläche hat als die der Mitbewerber.

Googles Fokus auf Core Web Vitals zeigt, dass Google anfängt, zu messen, wie nervig Websites sein können, also gib deinen Usern eine angenehme Erfahrung und Google wird das gleiche für dich tun.

close

Jetz sichern

Mein eBook
"Youtube Marketing"

Meine Blaupause
Moneyblogging

Ich habe ein Geschenk für dich!!!

Meine 2 erfolgreichen eBooks "Moneyblogging" und Youtube Marketing" gibt es hier als kostenlosen Download

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Franz Reinthaler

Ich bin ein Urgestein im Webbusiness. Seit über 35 Jahren in der klassischen Webung tätig. seit 15 Jahren bin ich im Internet ald Affiliate aktiv. Auf meinem Blog jangl.eu berichte ich über Interessante rund ums Webbusines wie Social Media, Content, SEO und mehr. Hier werden Videokurse und Software auf Herz und Nieren gestestet.

Schreibe einen Kommentar