Link Cloaking – warum soll man seine Links kürzen und verstecken

Link Cloaking – warum soll man seine Links kürzen und verstecken

Affiliate Marketing ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint. Es gibt viele Webmaster, die schon einige Zeit kämpfen, um auf diesem Gebiet zerfolreich zu werden und auch interessante Einkünfte zu erzielen.

Es ist aber ein Millionenbussines und daher ist es nicht verwunderlich, warum hier viele zwielichtige Charektere versuchen, auf nicht ganz legale At und Weise ein Stück vom Kuchen zu bekommen. Viele illegale Taktiken wurden entwickelt, um die Provisionen ehrlicher Affiliates zu stehlen, für die sie so hart gearbeitet haben.

convertlink link cloaking

Link Cloaking

Der Diebstahl von Provisionen wird im Allgemeinen von unehrliche Unternehmen, die Malware in den Webbrowsern von Personen einrichten, um unsere Partner Links durch deren eigene Links zu ersetzen, vorgenommen. So sollen diesen Hackern dadurch unsere sauer verdienten Provisionen auf ihr Konto umleiten können.

Die gute Nachricht ist, dass dagen eine Strategie entwickelt wurde:

Die Lösung heisst Link Cloaking

Wenn Sie auf Affiliate Seiten oder bei Verkaufs eMils die Links näher unter die Lupe nehmen, ist Ihnen möglicherweise schon aufgefallen, dass einige der Affiliate eine als “Link Cloaking“ bekannte Methode anwenden. Unter Link Cloaking ersteht man eine Methode, mit der aus einer langen Partner URL eine kürzere und schönere Link URL erstellt.

So wird aus derm langen und unschönen Link
“http://affiliateprogram.com/?clickid=.php?id=780&cid=1419&atype=1&gid=1003abc1234567”
ein kurzer
“https://clickhier.com/angebot”

Die erste URL identifiziert den Vendor eindeutig, während die zweite einfach eine kürzere URL ist, die häufiger auftritt, da immer mehr Webmaster solche Cloaking Dienste zur Verkürzung von Links nutzen.

Warum Link Cloaking?

Affiliates praktizieren Link Cloaking aus einer Reihe von Gründen:

convertlink link cloaking provisionsraub
  • Es ist eine userfreundliche Praxis. Eine kurze und informative URL, erleichtert und animert User, auf den Link zu klicken.
  • Um die Identität des Affiliates zu verbergen. Verborgene Links können den Namen des Affiliates verbergen.
  • Zum Schutz vor Provisionraub Viele Affiliate Marketing Netzwerke warnen ihre Benutzer häufig vor Malware, die einen Affiliate Link durch einen anderen Affiliate Link ersetzen kann, um so die Provisionen zu stehlen.
    Jemand kann auch eine Produktseite aufrufen und Deinen Partner etwa der Link in der Adressleiste durch dessen Link ersetzen. So wird es Benutzern ermöglicht, über ihren Link einzukaufen. Du kannst dies nur verhindern, indem Du Deine Affiliate Links verschleierst.
  • Der Neidfaktor Es gibt auch einige User, die, sobald sie bemerken, dass sie im Begriff sind, auf einen Affiliate Link zu klicken, einfach den Affiliate Teil abhacken und direkt zur Verkaufsseite gehen, um hier einzukaufen. Der beste Weg, dies zu verhindern, ist, wie Sie vermutet haben, Ihre Links zu verschleiern.
  • Steigerung des Qualitätsfaktors. Google scheint Affiliates nicht sehr zu mögen, was in den niedrigen Ranking vieler Affiliate Seiten deutlich wird. Denken Sie hier etwa an eine Zielseite mit ausschließlich Anzeigen und Partnerlinks, die den Verbraucher von einem AdWords-Eintrag zu einer Zielseite und anschließend sofort zu einem Partnerlink weiterleiten. Das Verschleiern des Affiliate-Links ist eine Methode, um hier den Qualitätsfaktor in diesem Szenario zu verbessern und oftmalsauch ein besseres Ranking zu erreichen..
  • Tracking: Es ist für den Partner einfacher, die Statistik der Klicks und Besucher zu verfolgen, wenn er eine eigene URL verwendet. Du weisst sicher, wie wichtig es ist, alle Metriken auf Ihrer Website zu verfolgen, einschließlich Deiner Affiliate Klicks. Einige Tools eignen sich hervorragend dafür. Es werden alle Klicks auf Ihre Affiliate Links protokolliert, anhand derer Sie ermitteln können, welche Posts, Seiten oder Teile Deiner Seite die meisten Provisionen erzielen.

Weitere Vorteile

Es gibt auch noch einige weitere Vorteile, wenn Sie Ihre Affiliate Links verschleiern:

  1. Einfache Verwaltung
    Manchmal müssen Sie möglicherweise Ihre Affiliate Links ändern. Dies etwa wenn ein Affiliate Netzwerk oder Vendor die Links zu seinen Produkten ändert oder beschließt, das Produkt aus seinen Portfolio zu entfernehn, ist es eine sehr mühsame Aufgabe, alle Ihre Affiliate-Links zu ersetzen. Wenn diese Links auf verschiedenen Seiten über Deinen Blog oder sogar auf mehrere Websites verteilt sind, kann dies eine recht zeitintensive Aufgabe werden. Durch die Zentralisierung der Affiliate Links gibt es einen einen Ort, an dem Du alle verwalten kannst.
    Es ist doch sehr zeitaufwendig, das Attribut rel = nofollow jedes Mal manuell hinzuzufügen, wenn Sie einen Affiliate-Link erstellen. Durch die Verwendung des Link-Cloakings ist dieser Vorgang einfach.
    Das Gute daran ist, dass Du diesen Link, sobald Du Ihren Partner-Link getarnt habst, in Deinen Blog Posts immer wieder verwenden kannst. Er bleibt dann immer noch getarnt.
  1. Verhindert die Weitergabe des PageRanks an den Vendor.
    Partner Links sind Anzeigen und sollten nicht beachtet oder auf andere Weise geändert werden, um die Weitergabe des PageRanks an Werbetreibende zu verhindern. Anstatt dies manuell für jeden einzelnen Affiliate Link tun zu müssen, können Sie dies ohne großen Aufwand an einem einzigen Ort tun. Dies verhindert auch, dass vergessen wird, einem der Links ein Nofollow hinzuzufügen.
  2. “Saubere” Links
    Unterschiedliche Partnerprogramme verwenden normalerweise unterschiedliche Permalink Strukturen. Einige haben möglicherweise relativ “saubere” Links, während andere dazu neigen, viel Kauderwelsch hinzuzufügen. Die Verwendung des gekürtzten Links kann Ihnen dabei helfen, dieses Problem zu beheben, da die getarnte URL immer die gleiche Struktur hat. Dies macht es für den Benutzer viel klarer, wohin der Link ihn führt!
  3. Erhöht die Klickrate (Click-through-Rate – CTR): Wie bereits erwähnt, sind Affiliate-Links normalerweise hässlich.
    Die Tatsache, dass es nicht gut aussieht, ist Grund genug für viele User, nicht auf den Link zu klicken. Dadurch, dass sie einfach besser aussehen und auf Ihrer Website gebrandet sind, neigen die Nutzer eher zum Klicken.
  4. Erhöht die E-Mail-Zustellungsrate: Wenn Du Affiliate Links in Deinen E-Mails verwendest, werden diese häufig durch Spam Filter geblockt, die dazu führen können, dass Deine E-Mails auf die schwarze Liste gesetzt werden. Es ist daher immer ratsam, Deine Affiliate Links zu tarnen, wenn Du sie in eine E Mail Kampagne einbezieht
  5. Deaktiviert Ad Blocker: Es gibt eine Browser Erweiterung namens AdBlock Plus, die verhindert, dass Internetnutzer Anzeigen sehen. Viele Ihrer Benutzer verwenden diese Erweiterung möglicherweise in ihrem Browser. Solche Werbeblocker überprüfen über Affiliate Links, ob ein Bild ein Werbebanner ist oder nicht. Wenn Du Deine Links verschleierst, wird das Banner normalerweise angezeigt, vorausgesetzt, es ist nicht direkt von der Domain des Vendors verlinkt.
  6. Leicht zu verfolgende Affiliate-Links: Google runzelt häufig die Stirn, wenn es um Affiliate-Links geht. Dies kann dazu führen, dass Deine Webseite, Dein Blog benachteiligt wird, was sich auf das ranking in den Suchergebnissenauswirken kann.

Ist Link Cloaking betrügerisch ?

Oft wird argumentiert, dass das Cloaken oder Verschleiern von Links eine trügerische Praxis ist, aber wir teilen diese Meining nicht. Es geht darum, was Sie im Sinn haben und wie Sie vorgehen.

Man könnte sogar argumentieren, dass es ehrlicher ist, Affiliate-Links zu tarnen, als sie im Original zu lassen.

Aber falls Du wegen dieser Praxis nervös bist, kannst Du einige Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Du Deine Leser nicht abschreckst.

Veröffentliche auf Deiner Website ein Impressum mit vollständige Adressdaten. Integriere die GPDR konformen Cookierichtlinien, die Deinen Lesern so alle wichtigen und notwendigen Informationen gibt.

Auch wir verwenden in unseren Webseiten und auch hier getarnte Links, weil wir uns bewusst sind, wie wichtig dieser Prozess für einen Affiliate-Vermarkter ist.

Wenn Du Affiliate-Marketing ernst nimmst und Deie Provisionen schützen möchtest, dann würde ich Dir wärmstens empfehlen, es sich zur Gewohnheit zu machen, Deine Affiliate-Links immer zu verschleiern. Dies erspart Dir auf die Dauer viel Ärger.

convertlink link cloaking

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen